Inhaltsbereich

Aktuelles zu »Little Boxes«

Sie sehen einen Beitrag in der Einzelansicht (mit Kommentaren).

Zeige alle Beiträge

Little Boxes wird heute 5 Jahre alt

Vor fünf Jahren wurde ein dünnes Büchlein namens "Little Boxes" das erste Mal bei Amazon gelistet. Die Bücher haben vielen Lesern geholfen, das Gestalten von Webseiten mit HTML und CSS zu verstehen, und die Legende lebt...

Ende Juni 2011 erscheint "Das große Little Boxes Buch". Darin sind Teil 1 und Teil 2 komplett überarbeitet, aktualisiert und zu einem Buch verschmolzen. ISBN 978-3827247148. 

Es ist fast fertig (bin gerade beim Index) und bietet voraussichtlich über 650 Seiten im Hardcover für ca. 34,95€, also nochmal 5 Euro günstiger als das Bundle von Teil 1 und 2 es zuletzt war. Mehr dazu demnächst in diesem Theater.

15.05.2011 von Peter Müller

Zurück

Kommentare

Kommentar von Arne Kriedemann | 07.06.2011

Aller guten Dinge sind drei, also starte ich hier den dritten Versuch, einen Kommentar zu hinterlassen (Peter hatte ja schon geschrieben, dass die Kommentarfunktion vorübergehend defekt war).
Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum fünften Geburtstag von Little Boxes, zum großen und verdienten Erfolg!
Und dann natürlich vielen Dank für die Bücher Little Boxes (0), 1 und 2, sowie deren "Verfilmung" als Videotraining.
Aber vor allem natürlich dafür, dass du Little Boxes Teil 1 auf diser Seite online zum Lesen verfügbar gemacht hast (danke natürlich auch an den Verlag dafür)!
Ich habe mich letztens mal gefragt, wo Engländer, Amerikaner, Australier, Kanadier, ..., kurz alle Englischsprachigen Webdesign bzw. HTML und CSS lernen.
Die Deutschsprachigen hatten z.B. SELFHTML (und haben es immer noch), aber dazu gekommen sind Little Boxes und Michael Jendryschiks Einführung in (X)HTML, CSS und Webdesign sowie viele andere wertvolle Quellen, z.B. die Site der Webkrauts, die Technikwürze.
Es erwarten uns dieses Jahr ja noch viel mehr Lesefutter und Videotrainings, darunter die 6. (!) Auflage von Kai Laborenz' Buch zu CSS, Heiko Stiegerts (Fortsetzungs-) Buch zu modernem Webdesign mit CSS und viele andere mehr.
Und dann erwartet uns natürlich auch noch der Genuss des großen Little Boxes Videotrainings irgendwann im Laufe des Jahres (wann denn genau?) Wurden die Sessions denn schon in "Moskau" abgedreht?
Ich warte ja immer noch auf Little Boxes 3, um den Übergang zu CMS zu schaffen und in dem dynamische Seitengenerierung unter Zuhilfenahme von z.B. PHP und Datenbankanbindung, Javascript und ähnlichen Verdächtigen die Hauptrolle spielen.
Ich würde mich freuen und viele andere sicher auch.

Greets

Arne

Kommentar von Peter | 07.06.2011

Hey, es hat geklappt! Zu deinen Fragen:

> großes Little Boxes Videotraining...
Es ist geplant, aber ich habe noch nichts aufgenommen und werde das auch wohl zu Hause tun. Genaues dazu werde ich hier schreiben, sobald ich was weiß.

Auch Infos über das Buch kommen demnächst. Die Druckfahne ist korrigiert und soweit ich gehört habe, geht es morgen in Druck.

> Little Boxes 3
Ein Buch mit dem Titel wird es ziemlich sicher nicht geben, den "Übergang zu CMS" hingegen gibt es schon: Websites erstellen mit Contao. In gewisser Weise ist das eine Fortsetzung und ein Buch "in dem dynamische Seitengenerierung unter Zuhilfenahme von z. B. PHP und Datenbankanbindung, Javascript und ähnlichen Verdächtigen die Hauptrolle spielen". Nur dass man es halt nicht selbst programmiert Zwinkernd

Ciao
Peter

Kommentar von Arne Kriedemann | 15.06.2011

Dann werde ich mir mal Contao etwas näher anschauen und dein Buch bestellen. Ich freue mich schon auf das Videotraining.
Was ist eigentlich aus dem ehemaligen Plan geworden, Little Boxes mal auf Englisch herauszubringen?
Und machst du dir die Arbeit, per Copy & Paste die aktuellste Version von Little Boxes 1 und 2 auch online zur verfügung zu stellen oder bleibt die Online-Version auf dem Stand "Little Boxes 1, 2. Auflage, 2009"?
Greets
Arne

Kommentar von Peter Müller | 15.06.2011

> Contao

Falls du auf der Suche nach einem guten CMS für normale, seitenbasierte Websites bist, ist Contao wirklich eine gute Wahl. Ich habe es nicht bereut, obwohl es nicht gerade Liebe auf den ersten Blick war. Kennst du die den Podcast dazu auf technikwuerze.de? Ist vielleicht kein schlechter Einstieg. Nina Gerling und ich erzählen. Knappe drei Stunden lang oder so.

> Little Boxes mal auf Englisch

Verlage haben kein Interesse. Gibt schon zuviel CSS-Bücher. Ich habe Ende 2009 mal damit angefangen, aber bald wieder aufgehört. Es ist alleine einfach zu viel Arbeit...

> Online-Version

Die Online-Version wird wohl erstmal auf dem jetzigen Stand bleiben (müssen). Es ist nach wie vor ein guter CSS-Grundkurs, und ich habe einfach keine Zeit, das zu aktualisieren.

Um einen Kommentar zu schreiben, füllen Sie bitte alle Felder aus: