Inhaltsbereich

Aktuelles zu »Little Boxes«

Sie sehen einen Beitrag in der Einzelansicht (mit Kommentaren).

Zeige alle Beiträge

YAML 4 ist erschienen

Vor ein paar Tagen hat Dirk Jesse die Version 4 seines CSS-Frameworks YAML veröffentlicht und damit bei YAML, wie er in seinem Blog schreibt, einen »Generationswechsel eingeläutet«.

In »Das große Little Boxes-Buch« wird in Teil IX "Das CSS-Framework »YAML« in drei Kapiteln die YAML-Version 3.3 beschrieben. Sind diese Kapitel jetzt allesamt unbrauchbar?

Die kurze Antwort ist "Nein", die etwas längere steht in den folgenden Absätzen.

YAML 3.3 ist weiterhin verfügbar

Im Download-Archive können Sie YAML 3.3.1 und das »Simple Project« downloaden und damit die Kapitel 35 bis 37 durcharbeiten. Dirk Jesse schreibt in seinem Blog:

»Wer ... will, dem steht der 3.x Versionspfad von YAML, einschließlich des YAML-Builders auch weiterhin zur Verfügung.«

Die Dokumentation zu YAML 3.3 gibt es nur noch offline

YAML4 ist ein Werkzeug für Profis, was sich unter anderem in der Dokumentation widerspiegelt, die nicht mehr das "warum" erläutert, sondern nur noch das "wie". Die ausführliche Dokumentation zu YAML 3.3 gibt es nur noch als PDF (Download). Die im Little Boxes-Buch abgedruckten Links zur alten YAML-Dokumentation funktionieren nicht mehr.  

Den »YAML Builder« gibt es nur für YAML 3.3

Den in Kapitel 37 gezeigten YAML Builder gibt es nur für YAML 3.3, und das Tool wird nach Aussage von Dirk Jesse auch nicht für die für die Version 4 aktualisiert. Stattdessen gibt es in der YAML4-Doku einige Code-Beispiele, die man direkt in seine eigenen Projekte kopieren kann, und voraussichtlich im Laufe des Jahres 2012 erblickt Dirks neuestes Projekt namens Thinking Tags das Licht der Welt.

YAML muss nicht upgedatet werden

Nach dem Release von YAML4 war eine der ersten Fragen von YAML-Nutzern, ob Projekte mit älteren YAML-Versionen jetzt upgedatet werden müssen, und die Antwort ist ein deutliches "Nein". Sie müssen YAML nicht updaten. Neue YAML-Versionen sind für neue Projekte, die Sie demnächst beginnen. 

Was ist neu in YAML 4? 

Auf den ersten Blick sieht buchstäblich alles neu aus, auf den zweiten merkt man, dass sich eigentlich nur das Erklärmodell und die Klassennamen geändert haben (IDs gibt es bei YAML 4 gar nicht mehr). Die Funktionsprinzipien sind die gleichen geblieben, was wiederum bedeutet, dass Kapitel 35 bis 37 immer noch eine lohnenswerte Lektüre sind, wenn man YAML wirklich verstehen möchte. 

YAML geht einen Schritt weg vom reinen Spaltenlayout und gibt quasi mit seinem »Layout-Module« (Wrapper) eine Hülle vor, die man mit dem »Grids Module«, dem »Columns Module«, dem »Navigation Module« und so weiter füllen kann. Hier die wichtigsten Neuerungen:  

  • »Namespaces«. Das bedeutet schlicht und einfach, dass alle Klassennamen mit den Buchstaben ym- beginnen, wodurch die Chance sinkt, dass man beim CSS mit anderen Klassennamen kollidiert. ym-wrapper ist halt seltener als wrapper
  • »Grids Module«. Die in Kapitel 36.6 erklärten »Subcolumns« waren ihrer Zeit damals ein bisschen voraus und lieferten ein Grid-Layout, bevor es diesen Begriff überhaupt gab. «Grids sind Grids sind Grids«, und somit heißen die Subcolumns jetzt »Grids Module«.
  • Zwei Bausteine von YAML 3.3 gibt es in der alten Form gar nicht mehr: der YAML Builder funktioniert nicht für YAML 4, und die ausführliche Dokumentation gibt es nur noch als PDF zum Download. Beide Änderungen wurden weiter oben bereits erwähnt. 

Fazit: Auf den ersten Blick ist bei YAML 4 kein Stein auf dem alten geblieben, auf den zweiten haben sich eigentlich nur das Erklärmodell und die Klassennamen wirklich geändert. Die Funktionsprinzipien sind im Wesentlichen noch genauso wie sie in »Das große Little Boxes-Buch« erklärt werden. 

Nützliche Links zu YAML

Falls Sie die Beispiele aus dem Little Boxes-Buch durcharbeiten möchten, sind die folgenden Links sehr nützlich:

Zu YAML 4 gibt es unter anderem die folgenden interessanten Links und Beiträge: 

20.01.2012 von Peter Müller
  • Schlagworte ("Tags"):
  • yaml

Zurück

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, füllen Sie bitte alle Felder aus: