Direktnavigation

Weitere Infos

Sie lesen:
LB Teil 1 (2009)

Little Boxes Teil 1 (Cover)

Aktuell (2015)
Einstieg in CSS

Einstieg in CSS (Cover)


2. Auflage!

Einstieg in CSS (Cover)

Inhaltsbereich

Gestaltung der Überschriften

Die Anweisungen für Schriftart und -grad werden – wie in CSS üblich – an alle Elemente zwischen <body> und </body> vererbt, sofern für sie nicht etwas anderes definiert wurde.

Mit den folgenden Regeln gestalten Sie die Überschriften auf den Beispielseiten.

ToDo: Die Überschriften für den Ausdruck gestalten
  1. Geben Sie am Ende des Stylesheets die folgenden CSS-Regeln ein:

    h1, h2 { font-family: Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; }
    h1 {font-size: 24pt; }
    h2 {
      font-size: 18pt;
      padding-top: 6pt; /* Abstand zwischen Text und Rahmenlinie */
      border-top: 3pt solid #d90000; /* rote Rahmenlinie oben */
      margin-top: 12pt;
    }

  2. Speichern Sie das Stylesheet und betrachten Sie die Webseiten in
    der Druckvorschau eines Browsers.

Und so sieht die Druckversion in der Druckvorschau des Browsers jetzt aus:

Abbildung 10.4: Die Druckversion mit formatierter Überschrift
Abbildung 10.4: Die Druckversion mit formatierter Überschrift

Auch hier gilt, dass Sie den Text wie gewohnt gestalten können. Sollen z. B. Zitate eingerückt und kursiv erscheinen, verwenden Sie eine CSS-Regel wie die folgende:

blockquote {
  font-style: italic;
  padding-left: 2cm;
  padding-right: 2cm;
}

Zentimeter. Sie haben richtig gelesen. In einem Druckstylesheet können Sie die Einheit cm zur Gestaltung von Abständen problemlos einsetzen, am Bildschirm nicht.