Direktnavigation

Weitere Infos

Sie lesen:
LB Teil 1 (2009)

Little Boxes Teil 1 (Cover)

Aktuell (2015)
Einstieg in CSS

Einstieg in CSS (Cover)


2. Auflage!

Einstieg in CSS (Cover)

Inhaltsbereich

13. Positionieren mit float: schwebende Boxen

Worin Sie eine schwebende Grafik von Text umfließen lassen, den Schwebezustand per clear beenden und anschließend ein paar Übungen zum Floaten mit mehreren Boxen machen.

Die Themen im Überblick:

Neben den im vorherigen Kapitel gesehenen vier Positionierungsarten gibt es noch die Eigenschaft float, mit der Sie ebenfalls die Positionierung eines Elements verändern können. Float ist im Gegensatz zu static, relative, absolute und fixed aber kein Wert von position, sondern eine eigenständige CSS-Eigenschaft.

»To float« heißt »schweben«, und eine schwebende Box macht drei Bewegungen: Sie erhebt sich aus dem normalen Fluss, schwebt wie ein losgelassener Heliumluftballon in der umgebenden Kiste auf der einen Seite nach oben und driftet dann je nach Windrichtung so weit es geht auf die andere Seite.