Direktnavigation

Weitere Infos

Sie lesen:
LB Teil 1 (2009)

Little Boxes Teil 1 (Cover)

Aktuell (2015)
Einstieg in CSS

Einstieg in CSS (Cover)


2. Auflage!

Einstieg in CSS (Cover)

Inhaltsbereich

2. Das Stammelement: <html>

Mit html folgt das bereits in der DOCTYPE angekündigte Stammelement, von dem alle Elemente einer Webseite abstammen. html erstellt eine (unsichtbare) Kiste, in der head und body und alle anderen Elemente enthalten sind.

<html>: Wurzel- oder Stammelement?

In vielen HTML-Dokumentationen wird <html> als Wurzelelement bezeichnet, als Eindeutschung des englischen »root«. In diesem Buch benutze ich die Bezeichnung Stammelement, denn alle HTML-Elemente einer Webseite stammen direkt oder indirekt von html ab.

Der XML-Namensraum mit dem Attribut xmlns

Der Zusatz xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" definiert den sogenannten XML-Namensraum, der eine weltweite Einmaligkeit von Element- und Attributnamen sicherstellen soll.

Es ist momentan nicht wirklich wichtig, zu verstehen, was genau das ist und was es bewirken soll. Die Angabe gehört in XHTML der Vollständigkeit halber dazu. Wer es genauer wissen möchte, kann sich hier schlau machen:

Das Universalattribut lang: lang="de" xml:lang="de"

Das Attribut lang schließlich gibt die Sprache an, in der die Webseite geschrieben ist (de = deutsch). lang ist ein sogenanntes Universalattribut, was bedeutet, dass es in vielen HTML-Elementen benutzt werden kann. Zukünftig wird lang durch xml:lang ersetzt, was aber wiederum einige aktuelle Browser nicht verstehen.

Kurzum: Wenn Sie mit lang eine Sprache für ein HTML-Element definieren, sollten Sie xml:lang gleich dazuschreiben. Ist zwar umständlich, aber so oft kommt es nicht vor.